FORGOT YOUR DETAILS?

Hohe Belastbarkeit, einfacher Zugang und individuell für jedes Bauwerk - das zeichnet unsere Schwerlast­abdeckungen aus.
Von Belastungsklasse A bis D: wenn`s schwer wird, kommt unsere SAD ins Spiel!

Schwerlast­­­abdeckung SAD

Gemacht für`s Grobe!

So groß wie Ihre Erwartungen

Die SAD kann exakt in der gewünschten Größe gefertigt werden; mehrteilig und/oder mit Traversen.

Heavy Metal

Bei unseren Schwerlastabdeckungen ist der Name Programm: Wir fertigen sie für die Belastungsklassen A bis D nach EN 124.

Für jedes Bauwerk

Die SAD kan in neue oder bestehende Bauwerke montiert werden - mit einem Rahmen zum Einschalen oder zum Andübeln.

Anziehend!

Der Zahnstangen­verschluss

Der Clou ist der integrierte Zahnstangenverschluss:
Beim Schließvorgang wird dessen keilförmiger Riegel im Deckel fest auf den Außenrahmen gezogen. Dicht!

Zusätzlich erlaubt der Verschluss das Öffnen sowohl von oben/außen und unten/innen.

  • Von außen erfolgt dies per mitgeliefertem Schlüsselkreuz. Von dieser Seite kann auch zum erhöhten Schutz vor unberechtigtem Öffnen ein Profilzylinder eingesetzt werden.
  • Von innen kann die SAD durch eine Handkurbel geöffnet werden (Notausstieg).

Optimale Montage

Durch die Ausprägung des Rahmens ist der Einbau äußerst einfach und schnell erledigt. Egal ob zum Einschalen oder per Dübelung,

Schont Ihr Budget

Unsere Stärke ist die Individualisierung der Abdeckungen für Ihren Bedarf. Während Serien­hersteller noch die Einzelfertigung kostspielig einrichten wird bei uns bereits gefertigt.

Just in time

Die hervorragenden Eigenschaften der SAD runden wir termintreu mit kurzen Lieferzeiten ab - für Ihren optimalen Baufortschritt!

Beläge nach Wahl

Anpassungsfähig

Die Beschaffenheit des Deckels lässt sich an Ihren Bedarf anpassen. So kann etwa eine Wanne berücksichtigt werden, die Pflastersteine, Asphalt oder Fliesen aufnimmt. Die Abeckung fügt sich dadurch in das Erscheinungsbild des Untergrundes ein und erlaubt eine nahezu ununterbrochene Wahrnehmung der Oberfläche.

Ebenso sind alternative Deckbleche und weitere Anpassungen möglich.

Äußerst oberflächlich

Die Abdeckungen werden vollständig aus Edelstahl (WSt. 1.4301 oder 1.4571) oder feuerverzinktem Stahl (nach DIN EN ISO 1461) unter Schutzgas geschweißt.

Die Edelstahlausführung wird zudem im Vollbad gebeizt und passiviert oder elektropoliert. Der Vorteil: ein großer Selbstreinigungseffekt an der Oberfläche.

Weiterhin sind Oberflächenbehandlungen wie Sand- oder Glasperlenstrahlungen möglich.

Dicht by Design

Eine EPDM-Dichtung gewährleistet eine hohe Dichtigkeit des Systems. Durch die Anbringung am Deckel ist diese zudem geschützt vor Verunreinigung und Beschädigungen.

Und für den Fall der Fälle: das Dichtmaterial kann durch das pfiffige Klemmsystem schnell und problemlos ausgetauscht werden.

  • Optional auch Tagwasserdicht

Mit links zu öffnen

Dank Öldruckfedern aus Edelstahl kann der Deckel mit nur geringem Kraftaufwand geöffnet werden. Um Gewässerschäden auszuschließen sind diese mit Bioöl gefüllt.

Eine stabile, nur von Hand zu lösende Umschlagsicherung verhindert letztlich ein Zuschlagen der Abdeckung durch Wind oder Fremdeinfluss.

Ohne Stolperkante

Rahmen und Deckel liegen auf einer Ebene. Entsprechend sind auch die Scharniere rahmenbündig und ragen nicht über die Abdeckung hinaus.

Weitere Anpassungs­möglichkeiten
Die SAD kann um ein gesondertes Gitter zur Absturzsicherung erweitert werden.
Auch ist eine mehrteilige Ausführung mittels Traversen möglich. >>
Die Traverse liegt in einer Aussteifung auf ... >>
und kann dann entnommen werden, um den Durchgang zu vergrößern.
Auf Traversen kann verzichtet werden, wenn der nächste Deckel auf dem Vorigen aufliegt.
SAD zum Ausheben (ohne Scharniere) mittels Ösen.

 Ausschreibungstext: Schwerlastabdeckung SAD

Pos: .................................                                …………… Stck.             ………… EP    ……………GP

Schwerlastabdeckung aus Edelstahl (Werkstoff 1.4301 oder 1.4571) oder feuerverzinktem Stahl mit einem lichten Schachtmaß von ...... x ..... mm, nach Belastungsklasse ....., mit einem verstärkten Deckel aus Tränenblech und austauschbaren, geklemmten Profildichtungen (tagwasserdicht).

Rahmen mit Randprofil und Mauerankern zum bauseitigen Einbetonieren oder und Laschen zum bauseitigen Andübeln. Abdeckung mit Gasdruckfedern mit Bio-Öl als Öffnungshilfe, Schwert-Umschlagsicherungen sowie Zahnstangenverschluss (auch von innen zu öffnen), PZ-vorgerichtet und mit rahmenbündigen Schwerlastscharnieren.

Die gesamte Konstruktion ist unter Schutzgas geschweißt, im Tauchbad gebeizt und passiviert oder im Tauchbad feuerverzinkt.

Liefern und gemäß Einbauanleitung des Herstellers montieren.

Hersteller:
KLAT - System
Stahlbau Kurt Klatetzki GmbH & Co. KG
Am Stadtwald 4, 58739 Wickede (Ruhr)
Tel.: 02377 9143-0    Fax: 02377 9143-43
E-Mail: vertrieb@klat-system.de

Belastungsklassen nach EN 124

  • Klasse A: Belastung bis 15 kN (1,5 to.),
  • für Grünflächen, Fußgänger- und Radwege
  • Klasse B: Belastung bis 125 kN (12,5 to.),
  • für PKW-Parkflächen, Gehwege in Fußgängerzonen und Parkdecks
  • Klasse C: Belastung bis 250 kN (25 to.),
  • für Parkplätze und Seitenstreifen
  • Klasse D: Belastung bis 400 kN (40 to.),
  • für regelmäßig genutzte Fahrbahnen und Seitenstreifen für alle Arten von Straßenfahrzeugen
  • Klasse E: Belastung bis 600 kN (60 to.),
  • für Industrieflächen mit hohen Radlasten
  • Klasse F: Belastung bis 900 kN (90 to.),
  • für besonders hohe Radlasten (Häfen und Airports)

WIR REALISIEREN AUCH IHR PROJEKT.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

TOP

Ihr Ansprechpartner für dieses Produkt

Abbildung Marcel Klatetzki

Herr Marcel Klatetzki
Tel.: +49 (0) 2377 9143-33
Fax: +49 (0) 2377 9143-43

E-Mail: MKlatetzki@KLAT-System.de

Kontakt

Ihr Ansprechpartner für dieses Produkt

Abbildung Klaus Klatetzki

Herr Klaus Klatetzki
Tel.: +49 (0) 2377 9143-30
Fax: +49 (0) 2377 9143-43

E-Mail: KKlatetzki@KLAT-System.de